8 günstige Prepaid Datentarife im Vergleich

Surfen im LTE Netz – bereits ab 2,99€

zu den tarifen

Ergebnis unserer Umfrage

AnbieterEigenschaftenDatentarif KostenDetails
1und1
Netz: VodafoneD2
Funknetz: HSPA+
Speed: 42,2 Mbit/s
Anschlusspreis: 0,- €
Laufzeit: 30 Tage
9,99 € inkl. 2 GB
14,99 € inkl. 4 GB
24,99 € inkl. 10 GB
Inkl. EU-Roaming
1und1
Netz: O2O2
Funknetz: LTE
Speed: Bis 225 Mbit/s
Anschlusspreis: 0,- €
Laufzeit: 30 Tage
9,99 € inkl. 2 GB
14,99 € inkl. 4 GB
24,99 € inkl. 10 GB
Inkl. EU-Roaming
Congstar
Netz: t-mobileD1
Funknetz: HSPA+
Speed: Bis 21,6 Mbit/s
Anschlusspreis: 30,- €
Laufzeit: 30 Tage
7,99 € inkl. 750 MB
14,99 € inkl. 2 GB
19,99 € inkl. 5 GB
Inkl. EU-Roaming
Winsim
Netz: O2O2
Funknetz: LTE
Speed: Bis 50 Mbit/s
Anschlusspreis: 0,- €
Laufzeit: 30 Tage
6,99 € inkl. 1 GB
11,99 € inkl. 3 GB
16,99 € inkl. 5 GB
21,99 € inkl. 8 GB
Inkl. EU-Roaming
O2 Go Freikarte
Netz: O2O2
Funknetz: LTE
Speed: 21,6 Mbit/s
Anschlusspreis: 0,- €
Laufzeit: Variabel
1 Tag 2,99 € / 500 MB
30 Tage 4,99 € / 300 MB
30 Tage 14,99 € / 1,25 GB
30 Tage 24,99 € / 6 GB
30 Tage 34,99 € / 10 GB
Inkl. EU-Roaming
Websessions
Netz: VodafoneD2
Funknetz: LTE
Speed: 500 Mbit/s
Anschlusspreis: 0,- €
Laufzeit: 30 Tage
4,99 € inkl. 200 MB
14,99 € inkl. 1 GB
24,99 € inkl. 3 GB
34,99 € inkl. 5 GB
Maxxim Data
Netz: O2O2
Funknetz: LTE
Speed: Bis 50 Mbit/s
Anschlusspreis: 0,- €
Laufzeit: 30 Tage
6,99 € inkl. 1 GB
11,99 € inkl. 3 GB
16,99 € inkl. 5 GB
21,99 € inkl. 8 GB
Inkl. EU-Roaming

Frau mit tablet pc im freien

Prepaid Datenkarte für Tablet und Notebook

Reine Datentarife unterscheiden sich grundlegend von Smartphone Tarifen. Eine Datenkarte ist ausschließlich für das Surfen im mobilen Internet ausgelegt. Mit einer reinen Datenkarte bekommen Sie keine Rufnummer zugewiesen (egal ob Prepaid oder Vertrag) und können weder Telefonieren, noch SMS versenden oder empfangen.

Daher eignet sich eine Datenkarte optimal fürs Tablets oder mittels Surfstick auch für Notebooks. Sofern Sie auf das Telefonieren und Simsen verzichten können, ist auch ein Einsatz im Smartphone möglich. Über Instant Messaging Dienste wie Whats App, Facebooks Messenger oder Skype, können Sie so in Verbindung mit Freunden und Familie bleiben.

Preislich schenken sich beide Varianten kaum was. Daher spricht prinzipiell nichts dagegen, einen Prepaid Datentarif samt Rufnummer in einem Tablet-PC oder Surfstick zu verwenden. Eine große Auswahl an Prepaid Tarifen mit Datenoption finden Sie auf unserer Startseite. Auf www.i-tarife.de finden Sie weitere Datentarife mit- und ohne Vertrag.

Prepaid bedeutet völlige Vertragsfreiheit

Mit einem Prepaid Datentarif gehen Sie keinerlei Vertragsbindung ein. Denn Prepaid bedeutet maximale Flexibilität. Sie bezahlen nur dann, wenn Sie Ihren Tarif auch wirklich nutzen. Ihre SIM-Karte können Sie auch für längere Zeit ungenutzt liegen lassen, ohne dass weitere Kosten für Sie entstehen. Die Kündigung ist jederzeit frei möglich.

Prepaid Datenflats sind für alle mobilen Endgeräte wie Tablets, Laptops, Smartphones und Surfsticks geeignet. Zu Ihrem Prepaid Tarif können Sie jederzeit eine optionale Datenflat hinzu buchen. Sollte Ihnen die Internetflat nicht mehr zusagen, so können Sie diese jederzeit kündigen. Somit sind Sie bei der Nutzung völlig flexibel und haben, durch Abfrage des Guthabens, alle Kosten transparent im Überblick.

Besonders wichtig: Ein guter Datentarif sollte keine versteckten Kosten aufweisen. Daher finden Sie in unserem Vergleich ausschließlich seriöse Anbieter in den Netzen von T-Mobile (D1), Vodafone (D2) und O2/E-Plus (E-Netz).

Junge-mit-fluegel-und-schutzbrille

Was sollte ich bei der Wahl einer Datenflatrate beachten?

Der Markt hält eine Vielzahl an Datentarifen bereit. Hierbei kann es für den Verbraucher schwierig werden den Überblick zu behalten. Neben den Kosten für den einmaligen Anschlusspreis, ist besonders das Netz, die Laufzeit, monatliche Grundgebühr, Surfgeschwindigkeit und das Datenvolumen von Bedeutung. Der folgende Abschnitt soll Ihnen bei der Tarifwahl helfen:

Hohes Datenvolumen für mehr Freiheit unterwegs

Dank moderner DSL Anbindung und ultraschnellem Internet, haben wir uns schnell an die uneingeschränkte Nutzung des World Wide Web gewöhnt. Dieser Luxus lässt sich leider nach wie vor nicht auf das mobile Internet übertragen. Mobile Internettarife sind in Deutschland mit einem Datenvolumen begrenzt. In unserer modernen Zeit sind Medien und Sozialen Netzwerke geschmückt mit zahlreichen Bildern und hochauflösenden Videos.

Bilder und Videos besonders datenintensiv

Bei den meisten Inhalten handelt es sich um wahre „Datenfresser“. Besonders hochauflösende Videos im HD Format verursachen einen hohes Datenaufkommen. Wird das im Tarif enthaltene Volumen überschritten, so drosseln die meisten Anbieter die Surfgeschwindigkeit auf das deutlich langsamere GPRS herunter. Der Websessions Datentarif von Vodafone wird gar vollständig beendet, sobald das gebuchte Datenvolumen erreicht ist.

Datenverbrauch einzelner Anwendungen – so viel verbraucht YouTube und Co.

Aus diesem Grund ist ein Prepaid Datentarif mit einem ausreichend hohen Datenvolumen ein wichtiger Faktor bei der Tarifwahl. In der Praxis haben sich Datentarife mit einem Volumen von 2 bis 4 Gigabyte bewährt. Sie bieten genügend Spielraum für durchschnittliches Surfen im Web. Gelegentliches Streamen von HD Inhalten stellt dabei kein Problem dar. Für intensive Nutzung sind Datenflatrates mit bis zu 10 Gigabyte empfehlenswert. Als Mindestmenge für gelegentliches Surfen sollten 1 Gigabyte im Tarif enthalten sein. Im folgenden Sehen Sie den durchschnittlichen Datenverbrauch einzelner Anwendungen:

Unnötiges Surfen vermeiden

Ganz egal für welchen Prepaid Datentarif Sie sich letztlich entscheiden, unnötiges Surfen im mobilen Datennetz sollten Sie überall dort vermeiden wo es möglich ist. Steht Ihnen in der Umgebung kostenloses WLAN zur Verfügung, so sollten Sie nach Möglichkeit darauf ausweichen. Bis heute weigern sich Mobilfunkanbieter in Deutschland eine echte und unbegrenzte Datenflatrate mit voller Geschwindigkeit zur Verfügung zu stellen.

Die Netzwahl – Entscheidend für das Surfvergnügen ohne Unterbrechungen

Neben einem hohen Datenvolumen, spielt das Mobilfunknetz eine entscheidende Rolle. Ist die Netzabdeckung in Ihrer Umgebung nicht ausreichend, so ist eine langsame Internetverbindung die Folge. Im schlimmsten Fall sind ständige Verbindungsabbrüche an der Tagesordnung. Ganz egal ob es sich dabei um einen Prepaid- oder Postpaid Datentarif handelt.

Um diesem Problem im Vorfeld aus dem Weg zu gehen, macht es Sinn, die in Ihrer Umgebung verfügbare Netzabdeckung zu überprüfen. Hierzu finden Sie auf den Webseiten der Netzbetreiber eine entsprechende Übersichtskarte:

HSDPA oder LTE – Wie surfe ich schneller?

LTE – auch 4G gennant – ist in aller Munde. Doch ist das ultraschnelle Internet in Kombination mit einem Prepaid Datentarif sinnvoll? Welche Vorteile bieten LTE Prepaid Datentarife zum vorigen HSDPA 3G Standard?

Mit fortschreitender Technologie fallen die Preise. Dies gilt auch für den neuen LTE Standard. Die meisten Tarife in unserem Vergleich nutzen bereits das 4G Netz, ohne dabei ein Plus an Kosten zu verursachen. Daher stellt sich die Frage „HSDPA oder LTE“ inzwischen kaum mehr. Aktuell ist das LTE Angebot jedoch auf Prepaid Discounter im O2 Netz beschränkt. T-Mobile und Vodafone nutzen das LTE-Netz ausschließlich mit den hauseigenen Datentarifen.

Neben der höheren Surfgeschwindigkeit, bietet LTE weitere Vorteile. Allein durch die Abwärtskompatibilität, macht ein Datentarif im LTE-Netz durchaus Sinn. Steht in der aktuellen Umgebung kein LTE zur Verfügung, so wechselt das Netz automatisch auf den nächst niedrigeren Standard. Durch die verbesserte Sendeleistung ist LTE auch in ländlichen Regionen verfügbar. Alle weiteren Infos zu LTE und Prepaid.

 

Tagesflatrate von O2 für gelegentliches Surfen

Tagesflatrate-TarifeMöchten Sie Ihre Prepaid Internetflat nur gelegentlich nutzen, so sind Tagesflatrate Tarife interessant. Diese sind optimal für kurze Ausflüge ins mobile Internet und bieten Ihnen völlige Flexibilität. Denn bei einer Tagesflat wird Minutengenau abgerechnet.

O2 beispielsweise, bietet die Tagesflat für 2,99 Euro inlklusive 500 MB Datenvolumen an. Ideal, wenn Sie mit Ihrem Tablet PC, Notebook oder Smartphone in der Mittagspause ins Internet möchten. Für die häufige Nutzung bietet O2 auch ein 10 x 500 MB Paket für 19,99 Euro an. Wird das Inklusivolumen überschritten, so wird die Surfgeschwindigkeit für den Rest des Tages gedrosselt.

 

Postpaid – Günstiger als Prepaid – Mit den selben Vorzügen

Weiterhin finden Sie in unserem aktuellen Tarifvergleich sogenannte Postpaid Datentarife. Das Postpaid Prinzip ähnelt dem Prepaid Verfahren sehr. Alle Vorteile sind auch hier gewährt. Auch hier gehen Sie keine lange Bindung ein und haben eine kurze Laufzeit von nur 30 Tagen. Die meisten Tarife lassen sich mit einer Frist von 14 Tagen kündigen.

Je nach Surfverhalten, gibt es diese beispielsweise bei 1und1 mit 2 Gigabyte Datenvolumen bereits ab 9,95€ monatlich. Der Datentarif kann jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden.

 

Datentarife mit Triple-SIM Karte für Tablets wie das iPad

ipad Prepaid

Bildquelle: Apple.com

Das iPad von Apple setzt neue Maßstäbe und ist der meistverkaufte Tablet PC weltweit. Es ist in unterschiedlichen Ausführungen mit jeweils 32 GB, 64 GB, 128 GB und 256 GB Speicherplatz erhältlich. Das preislich günstigere iPad bietet lediglich Wi-Fi Unterstützung und kann nicht mit einer Micro-SIM– oder Nano-SIM Karte für Prepaid Datentarife genutzt werden. Das iPad mit UMTS/LTE Unterstützung bietet, neben Wi-Fi, auch einen Micro- oder Nano-SIM-Slot für Mobiles Internet. Mit dem iPad 3 unterstützt Apple´s Tablet zudem das schnelle 4G LTE. Allerdings nur in den USA und in Kanada. Erst ab dem iPad 4 und dem iPad Mini unterstützen die Tablets von Apple auch LTE Frequenzen deutscher Anbieter. Das iPad Air und iPad Pro unterstützen alle LTE Frequenzen und sind somit auch im Ausland nutzbar.

Mit dem leichten und handlichen iPad Mini macht mobiles Internet Spaß. Schnell eingepackt, ist es per mobilem Datennetz überall möglich im Internet zu surfen. Je nachdem wie Sie Ihr iPad nutzen möchten, bietet der Markt unterschiedliche iPad Prepaid Tarife. Dank dem Prepaid Verfahren besteht keine lange Vertragsbindung an den Provider. Sagt Ihnen der Tarif nicht zu, so können Sie ihn jederzeit kündigen. Durch die transparente Kostenabrechnung behalten Sie jederzeit die Kontrolle über Ihre Ausgaben. Somit belastet ein Tablet Prepaid Tarif nicht unnötig ihren Geldbeutel.

Da das iPad auch ohne Provideranbindung gekauft werden kann, bieten zahlreiche Anbieter passende Datentarife für den Tablet PC. Diese sind vor allem dann von Vorteil, wenn Sie keine lange Vertragsbindung eingehen möchten. So können Sie Ihren Prepaid Datentarif jederzeit kündigen und sind so auf der sicheren Seite. Inzwischen bieten alle Anbieter eine passende SIM-Karte für Tablets an.

Fazit

Auf dem Markt stehen viele unterschiedliche Prepaid Datenflatrates zur Auswahl. In unserem Vergleich finden Sie die besten Anbieter die sich optimal für das iPad von Apple und alle anderen Tablet PCs, Notebooks, Surfsticks und Smartphones eignen.

Zu welchem Tarif Sie auch greifen, mit einem Prepaid Angebot gehen Sie keinerlei Risiko ein. Alle in unserem Vergleich vorgestellten Prepaid Datentarife sind jederzeit kündbar. Sind Sie mit Ihrem Anbieter nicht zufrieden, können Sie jederzeit zu einem anderen wechseln.

Bildquellen:
Fotolia  – 35858883 – © Tom Wang
[Gesamt:73    Durchschnitt: 4/5]