8 günstige Prepaid Datentarife im Vergleich

Surfen im LTE Netz – bereits ab 2,99€

zu den tarifen
Für welchen Datentarif haben Sie sich entschieden?
    AnbieterEigenschaftenDatentarif KostenDetails
    1und1
    Netz: VodafoneD2
    Funknetz: HSPA+
    Speed: 42,2 Mbit/s
    Anschlusspreis: 0,- €
    Laufzeit: 30 Tage
    9,99 € inkl. 2 GB
    14,99 € inkl. 4 GB
    24,99 € inkl. 10 GB
    Inkl. EU-Roaming
    1und1
    Netz: O2O2
    Funknetz: LTE
    Speed: 21,6 Mbit/s
    Anschlusspreis: 0,- €
    Laufzeit: 30 Tage
    9,99 € inkl. 2 GB
    14,99 € inkl. 4 GB
    24,99 € inkl. 10 GB
    Inkl. EU-Roaming
    Congstar
    Netz: t-mobileD1
    Funknetz: HSPA+
    Speed: bis 21,6 Mbit/s
    Anschlusspreis: 30,- €
    Laufzeit: 30 Tage
    7,99 € inkl. 750 MB
    14,99 € inkl. 2 GB
    19,99 € inkl. 5 GB
    Inkl. EU-Roaming
    Smartmobil Logo
    Netz: O2O2
    Funknetz: LTE
    Speed: bis 50 Mbit/s
    Anschlusspreis: 29,99 €
    Laufzeit: 30 Tage
    6,99 € inkl. 1 GB
    9,99 € inkl. 2 GB
    12,99 € inkl. 3 GB
    17,99 € inkl. 5 GB
    Inkl. EU-Roaming
    O2 Go Freikarte
    Netz: O2O2
    Funknetz: LTE
    Speed: 21,6 Mbit/s
    Anschlusspreis: 0,- €
    Laufzeit: Variabel
    1 Tag 2,99 € / 500 MB
    30 Tage 4,99 € / 200 MB
    30 Tage 14,99 € / 1 GB
    30 Tage 24,99 € / 5 GB
    30 Tage 34,99 € / 7,5 GB
    Inkl. EU-Roaming
    Websessions
    Netz: VodafoneD2
    Funknetz: LTE
    Speed: 500 Mbit/s
    Anschlusspreis: 0,- €
    Laufzeit: 30 Tage
    4,99 € inkl. 200 MB
    14,99 € inkl. 1 GB
    24,99 € inkl. 3 GB
    34,99 € inkl. 5 GB
    Discosurf
    Netz: O2O2
    Funknetz: LTE
    Speed: bis 50 Mbit/s
    Anschlusspreis: 9,99 €
    Laufzeit: 30 Tage
    6,99 € inkl. 1 GB
    9,99 € inkl. 2 GB
    12,99 € inkl. 3 GB
    17,99 € inkl. 5 GB
    Inkl. EU-Roaming
    Maxxim Data
    Netz: O2O2
    Funknetz: LTE
    Speed: bis 50 Mbit/s
    Anschlusspreis: 29,99 €
    Laufzeit: 30 Tage
    6,99 € inkl. 1 GB
    9,99 € inkl. 2 GB
    12,99 € inkl. 3 GB
    17,99 € inkl. 5 GB
    Inkl. EU-Roaming

    Frau mit tablet pc im freien

    Prepaid Datenkarte für Tablet und Notebook

    Reine Datentarife unterscheiden sich grundlegend von Smartphone Tarifen. Eine Datenkarte ist ausschließlich für das Surfen im mobilen Internet ausgelegt. Mit einer reinen Datenkarte bekommen Sie keine Rufnummer zugewiesen (egal ob Prepaid oder Vertrag) und können weder Telefonieren, noch SMS versenden oder empfangen.

    Daher eignet sich eine Datenkarte optimal fürs Tablets oder mittels Surfstick auch für Notebooks. Sofern Sie auf das Telefonieren und Simsen verzichten können, ist auch ein Einsatz im Smartphone möglich. Über Instant Messaging Dienste wie Whats App, Facebooks Messenger oder Skype, können Sie so in Verbindung mit Freunden und Familie bleiben.

    Preislich schenken sich beide Varianten kaum was. Daher spricht prinzipiell nichts dagegen, einen Prepaid Datentarif samt Rufnummer in einem Tablet-PC oder Surfstick zu verwenden. Eine große Auswahl an Prepaid Tarifen mit Datenoption finden Sie auf unserer Startseite.

    Prepaid bedeutet völlige Vertragsfreiheit

    Mit einem Prepaid Datentarif gehen Sie keinerlei Vertragsbindung ein. Denn Prepaid bedeutet maximale Flexibilität. Sie bezahlen nur dann, wenn Sie Ihren Tarif auch wirklich nutzen. Ihre SIM-Karte können Sie auch für längere Zeit ungenutzt liegen lassen, ohne dass weitere Kosten für Sie entstehen. Die Kündigung ist jederzeit frei möglich.

    Prepaid Datenflats sind für alle mobilen Endgeräte wie Tablets, Laptops, Smartphones und Surfsticks geeignet. Zu Ihrem Prepaid Tarif können Sie jederzeit eine optionale Datenflat hinzu buchen. Sollte Ihnen die Internetflat nicht mehr zusagen, so können Sie diese jederzeit kündigen. Somit sind Sie bei der Nutzung völlig flexibel und haben, durch Abfrage des Guthabens, alle Kosten transparent im Überblick.

    Besonders wichtig: Ein guter Datentarif sollte keine versteckten Kosten aufweisen. Daher finden Sie in unserem Vergleich ausschließlich seriöse Anbieter in den Netzen von T-Mobile (D1), Vodafone (D2) und O2/E-Plus (E-Netz).

    Junge-mit-fluegel-und-schutzbrille

    Was sollte ich bei der Wahl einer Datenflatrate beachten?

    Der Markt hält eine Vielzahl an Datentarifen bereit. Hierbei kann es für den Verbraucher schwierig werden den Überblick zu behalten. Neben den Kosten für den einmaligen Anschlusspreis, ist besonders das Netz, die Laufzeit, monatliche Grundgebühr, Surfgeschwindigkeit und das Datenvolumen von Bedeutung. Der folgende Abschnitt soll Ihnen bei der Tarifwahl helfen:

    Hohes Datenvolumen für mehr Freiheit unterwegs

    Dank moderner DSL Anbindung und ultraschnellem Internet, haben wir uns schnell an die uneingeschränkte Nutzung des World Wide Web gewöhnt. Dieser Luxus lässt sich leider nach wie vor nicht auf das mobile Internet übertragen. Mobile Internettarife sind in Deutschland mit einem Datenvolumen begrenzt. In unserer modernen Zeit sind Medien und Sozialen Netzwerke geschmückt mit zahlreichen Bildern und hochauflösenden Videos.

    Bilder und Videos besonders datenintensiv

    Bei den meisten Inhalten handelt es sich um wahre „Datenfresser“. Besonders hochauflösende Videos im HD Format verursachen einen hohes Datenaufkommen. Wird das im Tarif enthaltene Volumen überschritten, so drosseln die meisten Anbieter die Surfgeschwindigkeit auf das deutlich langsamere GPRS herunter. Der Websessions Datentarif von Vodafone wird gar vollständig beendet, sobald das gebuchte Datenvolumen erreicht ist.

    Datenverbrauch einzelner Anwendungen – so viel verbraucht YouTube und Co.

    Aus diesem Grund ist ein Prepaid Datentarif mit einem ausreichend hohen Datenvolumen ein wichtiger Faktor bei der Tarifwahl. In der Praxis haben sich Datentarife mit einem Volumen von 2 bis 4 Gigabyte bewährt. Sie bieten genügend Spielraum für durchschnittliches Surfen im Web. Gelegentliches Streamen von HD Inhalten stellt dabei kein Problem dar. Für intensive Nutzung sind Datenflatrates mit bis zu 10 Gigabyte empfehlenswert. Als Mindestmenge für gelegentliches Surfen sollten 1 Gigabyte im Tarif enthalten sein. Im folgenden Sehen Sie den durchschnittlichen Datenverbrauch einzelner Anwendungen:

    Unnötiges Surfen vermeiden

    Ganz egal für welchen Prepaid Datentarif Sie sich letztlich entscheiden, unnötiges Surfen im mobilen Datennetz sollten Sie überall dort vermeiden wo es möglich ist. Steht Ihnen in der Umgebung kostenloses WLAN zur Verfügung, so sollten Sie nach Möglichkeit darauf ausweichen. Bis heute weigern sich Mobilfunkanbieter in Deutschland eine echte und unbegrenzte Datenflatrate mit voller Geschwindigkeit zur Verfügung zu stellen.

    Die Netzwahl – Entscheidend für das Surfvergnügen ohne Unterbrechungen

    Neben einem hohen Datenvolumen, spielt das Mobilfunknetz eine entscheidende Rolle. Ist die Netzabdeckung in Ihrer Umgebung nicht ausreichend, so ist eine langsame Internetverbindung die Folge. Im schlimmsten Fall sind ständige Verbindungsabbrüche an der Tagesordnung. Ganz egal ob es sich dabei um einen Prepaid- oder Postpaid Datentarif handelt.

    Um diesem Problem im Vorfeld aus dem Weg zu gehen, macht es Sinn, die in Ihrer Umgebung verfügbare Netzabdeckung zu überprüfen. Hierzu finden Sie auf den Webseiten der Netzbetreiber eine entsprechende Übersichtskarte:

    HSDPA oder LTE – Wie surfe ich schneller?

    LTE – auch 4G gennant – ist in aller Munde. Doch ist das ultraschnelle Internet in Kombination mit einem Prepaid Datentarif sinnvoll? Welche Vorteile bieten LTE Prepaid Datentarife zum vorigen HSDPA 3G Standard?

    Mit fortschreitender Technologie fallen die Preise. Dies gilt auch für den neuen LTE Standard. Die meisten Tarife in unserem Vergleich nutzen bereits das 4G Netz, ohne dabei ein Plus an Kosten zu verursachen. Daher stellt sich die Frage „HSDPA oder LTE“ inzwischen kaum mehr. Aktuell ist das LTE Angebot jedoch auf Prepaid Discounter im O2 Netz beschränkt. T-Mobile und Vodafone nutzen das LTE-Netz ausschließlich mit den hauseigenen Datentarifen.

    Neben der höheren Surfgeschwindigkeit, bietet LTE weitere Vorteile. Allein durch die Abwärtskompatibilität, macht ein Datentarif im LTE-Netz durchaus Sinn. Steht in der aktuellen Umgebung kein LTE zur Verfügung, so wechselt das Netz automatisch auf den nächst niedrigeren Standard. Durch die verbesserte Sendeleistung ist LTE auch in ländlichen Regionen verfügbar. Alle weiteren Infos zu LTE und Prepaid.

     

    Tagesflatrate von O2 für gelegentliches Surfen

    Tagesflatrate-TarifeMöchten Sie Ihre Prepaid Internetflat nur gelegentlich nutzen, so sind Tagesflatrate Tarife interessant. Diese sind optimal für kurze Ausflüge ins mobile Internet und bieten Ihnen völlige Flexibilität. Denn bei einer Tagesflat wird Minutengenau abgerechnet.

    O2 beispielsweise, bietet die Tagesflat für 2,99 Euro inlklusive 500 MB Datenvolumen an. Ideal, wenn Sie mit Ihrem Tablet PC, Notebook oder Smartphone in der Mittagspause ins Internet möchten. Für die häufige Nutzung bietet O2 auch ein 10 x 500 MB Paket für 19,99 Euro an. Wird das Inklusivolumen überschritten, so wird die Surfgeschwindigkeit für den Rest des Tages gedrosselt.

     

    Postpaid – Günstiger als Prepaid – Mit den selben Vorzügen

    Weiterhin finden Sie in unserem aktuellen Tarifvergleich sogenannte Postpaid Datentarife. Das Postpaid Prinzip ähnelt dem Prepaid Verfahren sehr. Alle Vorteile sind auch hier gewährt. Auch hier gehen Sie keine lange Bindung ein und haben eine kurze Laufzeit von nur 30 Tagen. Die meisten Tarife lassen sich mit einer Frist von 14 Tagen kündigen.

    Je nach Surfverhalten, gibt es diese beispielsweise bei 1und1 mit 2 Gigabyte Datenvolumen bereits ab 9,95€ monatlich. Der Datentarif kann jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden.

     

    Datentarife mit Triple-SIM Karte für Tablets wie das iPad

    ipad Prepaid

    Bildquelle: Apple.com

    Das iPad von Apple setzt neue Maßstäbe und ist der meistverkaufte Tablet PC weltweit. Es ist in unterschiedlichen Ausführungen mit jeweils 32 GB, 64 GB, 128 GB und 256 GB Speicherplatz erhältlich. Das preislich günstigere iPad bietet lediglich Wi-Fi Unterstützung und kann nicht mit einer Micro-SIM– oder Nano-SIM Karte für Prepaid Datentarife genutzt werden. Das iPad mit UMTS/LTE Unterstützung bietet, neben Wi-Fi, auch einen Micro- oder Nano-SIM-Slot für Mobiles Internet. Mit dem iPad 3 unterstützt Apple´s Tablet zudem das schnelle 4G LTE. Allerdings nur in den USA und in Kanada. Erst ab dem iPad 4 und dem iPad Mini unterstützen die Tablets von Apple auch LTE Frequenzen deutscher Anbieter. Das iPad Air und iPad Pro unterstützen alle LTE Frequenzen und sind somit auch im Ausland nutzbar.

    Mit dem leichten und handlichen iPad Mini macht mobiles Internet Spaß. Schnell eingepackt, ist es per mobilem Datennetz überall möglich im Internet zu surfen. Je nachdem wie Sie Ihr iPad nutzen möchten, bietet der Markt unterschiedliche iPad Prepaid Tarife. Dank dem Prepaid Verfahren besteht keine lange Vertragsbindung an den Provider. Sagt Ihnen der Tarif nicht zu, so können Sie ihn jederzeit kündigen. Durch die transparente Kostenabrechnung behalten Sie jederzeit die Kontrolle über Ihre Ausgaben. Somit belastet ein Tablet Prepaid Tarif nicht unnötig ihren Geldbeutel.

    Da das iPad auch ohne Provideranbindung gekauft werden kann, bieten zahlreiche Anbieter passende Datentarife für den Tablet PC. Diese sind vor allem dann von Vorteil, wenn Sie keine lange Vertragsbindung eingehen möchten. So können Sie Ihren Prepaid Datentarif jederzeit kündigen und sind so auf der sicheren Seite. Inzwischen bieten alle Anbieter eine passende SIM-Karte für Tablets an.

    Fazit

    Auf dem Markt stehen viele unterschiedliche Prepaid Datenflatrates zur Auswahl. In unserem Vergleich finden Sie die besten Anbieter die sich optimal für das iPad von Apple und alle anderen Tablet PCs, Notebooks, Surfsticks und Smartphones eignen.

    Zu welchem Tarif Sie auch greifen, mit einem Prepaid Angebot gehen Sie keinerlei Risiko ein. Alle in unserem Vergleich vorgestellten Prepaid Datentarife sind jederzeit kündbar. Sind Sie mit Ihrem Anbieter nicht zufrieden, können Sie jederzeit zu einem anderen wechseln.

    Bildquellen:
    Fotolia  – 35858883 – © Tom Wang
    [Gesamt:63    Durchschnitt: 4.1/5]

    22 Kommentare

    1. Ludwig 18. Juni 2017 um 12:58 Uhr - Antworten

      Macht es eigentlich Sinn mit einem Smartphone nur einen reinen Datentarif zu nutzen? Oder sollte ich lieber was mit SMS und Telefonie suchen?

      • Admin 19. Juni 2017 um 14:04 Uhr - Antworten

        Hi Ludwig,
        das kommt ganz auf den Einsatzzweck an. Surfst du viel im Internet und nutzt hauptsächlich Whatsapp, Messenger und Co. statt SMS und zur Telefonie, so kann es sich durchaus lohnen sich nur eine reine Datenkarte zu kaufen. So erhälst du praktisch eine Allnet Flat zum kleinen Preis. Dadurch kannst du einiges an Kosten sparen. Reine Datentarife sind ja mittlerweile recht günstig. Kommst du mit 1 Gigabyte Datenvolumen im Monat aus, so zahlst du derzeit nur 6,99€ bei Smartmobil. Bedenke jedoch das die Sprachqualität über den Messenger oder Whatsapp sehr stark von deiner Internetverbindung abhängt. Hast du nur Edge zur Verfügung, sinkt die Sprachqualität. Bei schlechtem Empfang kann es auch zu Verbindungsabbrüchen kommen. Schau mal in unserem LTE Tarifvergleich vorbei -> https://www.der-prepaid-vergleich.de/lte-prepaid-tarife/ dort findest du auch gute Prepaid Anbieter mit günstigen Konditionen. Ich hoffe das hilft dir weiter.

      • Tiger89 21. Juni 2017 um 14:09 Uhr - Antworten

        Ich hab bisher den 1und1 Datentarif für Telefonie und „SMS“ genutzt. Ich hab den Tarif im O2 Netz und hin und wieder hat man schon ne schlechtere Qualität beim Sprechen. Aber im großen und ganzen klappt das schon. Textnachrichten sind ja kein Problem.

    2. Rolf-Uwe Börner 18. Juli 2017 um 18:51 Uhr - Antworten

      Ich suche einen neuen Anbieter für mein IPad 2.Ich nutze es hauptsächlich dafür, wenn ich im Krankenhaus bin, was schon mal 3 Monate dauert. Und dann lese ich meistens nur die Zeitungen oder Spiele, die ich drauf habe. Was können Sie mir raten?
      Mfg Rolf Uwe Börner

      • Admin 19. Juli 2017 um 13:55 Uhr - Antworten

        Hallo Herr Börner,

        bei einem solch langen Aufenthalt werden Sie Ihr iPad vermutlich sehr häufig nutzen. Online Games benötigen meist eine permanente Verbindung ins Internet. Auch wenn Online Games recht wenig Datenvolumen verbrauchen, summiert sich das Ganze bei häufigem Gebrauch recht schnell. Selbst wenn Sie keine Videos ansehen, empfiehlt sich hier ein Datentarif mit mindestens 4-6 Gigabyte Datenvolumen. Die Notebook Flat XL mit 4GB oder gar die Flat XXL mit 8GB von 1und1 sind solide Datentarife im Postpaid verfahren. Hierbei müssen Sie sich um das Aufladen der SIM-Karte keine Gedanken machen. Die monatlich anfallende Grundgebühr wird automatisch von Ihrem Girokonto abgebucht. Sie können hier wählen ob Sie einen monatlich kündbaren Tarif bevorzugen oder aber die Variante mit 24 Monaten Laufzeit. Hierbei erhalten Sie in den ersten 12 Monaten einen vergünstigten Preis. Die Netzwahl hängt von Ihrem Aufenthaltsort ab. Da das iPad 2 kein LTE kann empfehlen wir den Tarif im Vodafone D2 Netz.

        Wir wünschen gute Besserung und eine schnelle Genesung.

    3. Hans-Jürgen Stöhr 19. August 2017 um 22:15 Uhr - Antworten

      Hallo, ich brauche einen Rat. Ich fahre sehr viel mit dem Wohnwagen, bin im Ausland um Deutschland und in Deutschland unterwegs suche eine reine Datenkarte die ich in einem HUAWEI E5786w-32a Mobile WiFi Access Point nutzen möchte um ein Wlan Netz im Wohnwagen auf zu bauen. .Was können Sie mir empfehlen? ich tendiere sehr stark zu Vodafone.

      • Admin 20. August 2017 um 0:15 Uhr - Antworten

        Hallo Herr Stöhr,
        wie Ihnen sicher bereits bewusst sein dürfte, sind Datentarife in Deutschland leider nach wie vor durch ein Datenvolumen beschränkt. Daher ist es suboptimal diese als WLAN-Netz zu nutzen. Besonders wenn mehrere Personen darauf zugreifen sollen. Da wir hier im Vergleich ausschließlich Tarife ohne 24. Monate Vertragsbindung miteinander vergleichen, ist Vodafone nicht mit in der List aufgeführt. Ist Ihnen die Vertragsbindung von 24. Monaten egal, so ist der Vodafone DataGo L Datentarif mit 12GB für 29,99 Euro sicherlich interessant. Ansonsten bieten die Datentarife von 1und1 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit Vertragsbindung erhalten Sie hier 10GB im D-Netz (kein LTE) für 24,99 Euro monatlich.

        Wir wünschen eine gute Reise.

    4. Huschbeck 25. August 2017 um 15:59 Uhr - Antworten

      Hallo, für SkyGo benötige ich eine Datenflat für eine Fußballübertragung. Dieses wird allerdings übertragen während eines Seetages (Kreuzfahrt). Was können Sie uns empfehlen? Vielen Dank

      • Admin 27. August 2017 um 12:12 Uhr - Antworten

        Hallo Herr/Frau Huschbeck, leider ist diese Frage schwierig zu beantworten. Auf Wasser ist der Internetempfang generell (je nach Entfernung zur Küste) nicht sonderlich gut. Daher kann es zu Aussetzern bei der Bildübertragung kommen. Vodafone und T-Mobile bieten eine sehr gute Netzabdeckung. Vielleicht haben Sie da Glück. Weiter oben haben wir alle vier Netzanbieter verlinkt. Hier können Sie direkt nachsehen in welchem Netz Sie am geplanten Ausflugsort den besten Empfang haben werden.

        Weiterhin ist der Datenverbrauch bei Videoübertragungen enorm. Dieser Übersicht können Sie entnehmen, wie viel Datenvolumen Sie am geplanten Tag benötigen werden. Entsprechend können Sie sich dann für einen Datentarif entscheiden, welcher Ihren Ansprüchen genügt.

        Viele Grüße und eine gute Reise

    5. Michael Weiss 11. Oktober 2017 um 22:56 Uhr - Antworten

      Guten Abend, ich hab mir heute das neue iPad Pro gekauft mit W-Lan und cellular. Ich brauche nur eine Prepaid für das surfen im Internett. Welche günstige Möglichkeit würden Sie für das iPad wählen? Wenn ich nicht im W-Lan bin würde ich die Prepaid Karte nutzen. 80% W-Lan, vieleicht 20% Prepaid.
      Haben Sie einen Vorschlag der sicherlich auch für viele anderen Nutzer hilfreich wäre, die nur die Karte nutzen müssen wenn sie kein W-Lan bekommen können?
      Herzlichen Dank für die Mühe

      • Admin 13. Oktober 2017 um 16:03 Uhr - Antworten

        Sehr geehrter Herr Weiss,

        Kundenfeedback ist uns das Wichtigste. Entsprechend haben wir uns Ihren Wunsch zu Herzen genommen und eine zweite Spalte mit Prepaid Datentarifen mit kurzer Laufzeit eingebaut. Wir hoffen, dass Sie hier Ihren Wunschtarif finden. Empfehlenswert ist die Websessions Datenkarte von Vodafone. Auch Bildmobil oder O2 Go sollte Ihrem Wunsch entsprechen.

        Viele Grüße

    6. E. Inal 28. November 2017 um 20:56 Uhr - Antworten

      Guten Abend,
      ich bin auf der Suche nach einem Prepaid Datentarif für mein Fahrzeug zum hören von Webradio! Ich würde so ca 1,5 Stunden täglich die Dienste nutzen!
      Welchen Tarif würden Sie für den Zweck empfehlen?
      Bedanke mich im Voraus für Ihre Rückmeldung. MFG

      • Admin 1. Dezember 2017 um 20:15 Uhr - Antworten

        Hallo Herr Inal,
        dies ist ein schwieriges Thema da:

        1. Eine sehr gute Verbindung während der Autofahrt nicht immer garantiert ist.
        2. Internetradio, je nach Streamingqualität, viel Datenvolumen benötigt (bei 128 kbit/s ca. 1 Megabyte pro Minute = 90MB pro Tag * 30 Tage = 2,7GB pro Monat)

        Entsprechend sollte Ihr gewünschter Datentarif mindestens +- 3GB beinhalten und zudem im LTE Netz (beste Verbindung während der Fahrt) sein. Im D2 Netz haben Sie aktuell die beste LTE Verbindung. Hier könnte der Vodafone Websessions Tarif interessant für Sie sein. 3GB im Monat würden aktuell 24,99€ kosten. Wenn Sie nichts gegen einen Vertrag haben, kommen Sie bei den Vodafone Data Go Tarifen günstiger weg.

    7. Axel Schöning 11. Dezember 2017 um 9:56 Uhr - Antworten

      Moin aus dem hohen Norden der Republik,

      bin auf der Suche nach einem passenden Daten – Tarif für mein Kfz. Die Fahrzeuge heute wollen für verschiedene Daten- und App- Dienste einen Internet – Zugang und ein wenig surfen möchte man bei ner Pause oder beim Wochenendausflug auch mal surfen.

      Welchen Tarif können Sie mir empfehlen ???

      Mit freundlichen Grüßen

      Axel Schöning

    8. Axel Schöning 11. Dezember 2017 um 9:59 Uhr - Antworten

      Wollte noch anmerken, das die Prepaid – Karte in einem Surfstick im PKW direkt angeschlossen wird ( ohne Smartphone ) und ich hier in einer ländlichen Region lebe.

      Mit freundlichen Grüßen

      Axel Schöning

      • Admin 13. Dezember 2017 um 12:33 Uhr - Antworten

        Hallo Herr Schöning,

        wie bereits bei Herrn Inal angemerkt, ist es schwierig während der Fahrt eine konstant gute Internetverbindung aufrecht zu erhalten. Da Sie in ländlichen Regionen unterwegs sind, ist hier generell zu LTE zu raten. Alle drei Netzanbieter bieten LTE. Vodafone und T-Mobile allerdings exklusiv für die eigenen Prepaid Angebote. Im O2 Netz sind sie flexibel, da hier alle Mobilfunkanbieter auf das LTE Netz zugreifen dürfen. Im Grunde können Sie mit Prepaid und Postpaid nicht viel falsch machen, da Sie jederzeit kündigen können. Einen genauen Tarif zu empfehlen wird auch hier schwierig werden, da zu viele Faktoren Einfluss auf die Verbindungsqualität haben. Mancherorts übertrumpft das O2 Netz die beiden Anderen, während Sie woanders nur mit T-Mobile guten Empfang haben. Die Vodafone Websessions Karte ist kostenlos erhältlich. So könnten Sie kostengünstig das D2 Netz auf Ihrer Route austesten.

        Viele Grüße zurück

    9. Werner Martin 17. Dezember 2017 um 17:03 Uhr - Antworten

      Hallo, ich habe in Schweden und auch in Polen eine prepaid Daten Karte gekauft, die zeitlich nicht begrenzt waren. Das heißt, ich musste nur einen Betrag, z.b. 10,00 €, bezahlen, könnte für mehr als sechs Wochen surfen, hatte 2 GB zur Verfügung. Und musste keine mtl. Zahlung leisten.
      Gibt es so etwas auch in Deutschland??
      Danke für eine Auskunft.
      Gruß
      Werner Martin

      • Admin 19. Dezember 2017 um 13:34 Uhr - Antworten

        Hallo Herr Martin,
        wir verstehen wonach Sie suchen. Doch solch ein Tarifmodell ist uns in Deutschland leider nicht bekannt.

        Freundliche Grüße

    10. Volker Lohr 8. Februar 2018 um 15:38 Uhr - Antworten

      Eine sehr interessante und informative Auflistung der Angebote. Aber nun meine Frage: Ist es im europäischem Ausland nicht besser, einen zB spanischen Anbieter zu nehmen? Ich bin iÜ nicht mit den dargestellten Angeboten zufrieden. Bin ich zu naiv, wenn ich mir vorstelle, mir dann Daten bei einem Anbieter zu kaufen, wenn ich sie benötige, wie das beim Prepaidsystem der Telefonie geht. Ich will keine monatlichen Verpflichtungen eingehen. Ich möchte zB 5GB kaufen, die ich bei Bedarf verbrauchen möchte. Ich bin 4 Monate in Spanien und 8 Monate zuhause. In den 8 Monaten brsuche ich keine Daten, müsste aber wohl Monatsbeiträge zahlen. Nun gut, das ginge, wenn sich das nicht benötigte Datenvolumen quasi wie ein Guthaben nutzen liesse, geht aber nicht! Können sie mir mit meinem Anliegen weiter helfen? Ich bin mit dieser Problematik sicherlich nicht der Einzige.

      • Admin 17. Februar 2018 um 14:19 Uhr - Antworten

        Hallo Herr Lohr,
        das Freischalten Ihres Kommentares hat sich etwas in die Länge gezogen, da wir uns durch Unmengen an automatisch generiertem Spam wühlen mussten. Wir bitten um Entschuldigung.

        Da haben Sie vollkommen Recht, in der Vergangenheit war es durchaus empfehlenswert sich eine Prepaid Karte im besuchten Land zu kaufen. Durch das EU-Roaming Gesetz, welches Mitte 2017 in Kraft getreten ist, gelten inzwischen jedoch die meisten Datentarife auch im EU-Ausland. D.h. wenn Sie Ihren Datentarif mit nach Spanien nehmen, können Sie diesen dort zu den selben Konditionen weiter nutzen. Ein beliebter Anbieter ist hier beispielsweise 1&1. Hier lassen sich alle Tarife zu identischen Konditionen in der gesamten EU nutzen.

        Echte Prepaid Datentarife sind leider nach wie vor sehr rar in Deutschland. Daher handelt es sich bei vielen der oben aufgelisteten Tarifmodelle um Postpaid Tarife. Entsprechend können diese monatlich gekündigt werden.

        Im Vergleich weiter oben finden Sie zwei Datentarife auf Prepaid Basis. Vodafone Websessions und die O2 Freikarte. Hier können Sie den Tarif pausieren indem Sie Ihr Guthaben nicht aufladen.

        Viele Grüße

    11. Thomas 9. April 2018 um 17:53 Uhr - Antworten

      Guten Tag,

      wir haben ein Ferienhaus im bayerischen Wald (kurz vor der Tschechischen Grenze). Dieses Haus nutzen wir ca. 3-4 mal pro Jahr für ca. 1 Woche. Leider ist die Netzabdeckung in der Gegend des Hauses mit D1 gleich null, mit O2 gerade mal Edge und mit D2 sehr gut (4G). Unsere Handies haben alle O2-Netz und eine Internet-Nutzung (selbst WhatsApp) ist nicht möglich.

      Meine Idee ist nun, einen mobilen WLAN-Router mit einer D2-Karten auszustatten und mit zu nehmen für die paar Tage im Jahr, in denen wir im Haus sind. Das bedeutet, ich brauche 3-4 mal im Jahr jeweils ca. 500 MB. Gibt es einen Vertrag, bei dem ich nur dann bezahle, wenn ich das Datenvolumen nutze – ohne monatliche Fixkosten? Ich stelle mir einen prepaid-Tarif vor mit einem bestimmten Datenvolumen, das sich verringert bei Nutzung und je nach Bedarf wieder aufgeladen werden kann mit zusätzlichen MB / GB. Gibt es so etwas?

      Sollte es so etwas nicht in Deutschland geben, gibt es das im Ausland und durch das neue EU-Datenroaming kann ich es in Deutschland nutzen?

      Vielen Dank und Gruß
      Thomas

      • Admin 9. April 2018 um 19:47 Uhr - Antworten

        Hallo Thomas,

        empfehlenswert wären hier die Websessions Datentarife von Vodafone. Zwar teurer als die Konkurrenz. Aber hier bezahlen Sie nur dann, wenn Sie genügend Guthaben auf der Prepaid Karte haben. Zudem haben Sie LTE im D2 Netz. Klingt ideal für Ihren erwähnten Standort. Falls Sie über die Grenze nach Tschechien gehen sollten, haben Sie hier auch EU-Roaming inklusive und können den Tarif wie in Deutschland nutzen. Bei Erreichen des Datenvolumens endet das Paket automatisch und Sie können erneut buchen.

        Viele Grüße

    Hinterlassen Sie einen Kommentar